Juliettes Punishment II  0
Juliettes Punishment II  1

Juliette trägt einen langen Bademantel. Er hängt ueber ihren Schultern. Sie trägt weisse Unterwäsche. Ausserdem trägt sie um ihren Hals ein silbernes Halsband. Mit einer Kette ist sie an der Wand festgemacht. An Handgelenken und Fuessen trägt sie ebenfalls schwere Ketten. Eine Kette verbindet Fussschellen und Handschellen. Sie steht in der Ecke und wartet auf ihren Peiniger. Der Raum ist nur schwach beleuchtet. Plötzlich kommt ein Mann dazu und schaltet das Licht an. Er geht zu Juliette und macht die Kette vom Halsband ab. Er erzählt ihr, dass ihr Besitzer zuschauen wird, wenn sie ihre Bestrafung erhält. Juliette schaut in die Kamera und begruesst ihn. Juliette weiss, dass sie heute 200 Schläge auf ihre Brueste erhalten wird und das ihre Nippel besondere Beachtung erfahren werden.

Ihre Handschellen und Fussschellen werden nun entfernt und Juliette soll sich ganz ausziehen. Der Mann nimmt Lederstrippen und bindet die Handgelenke fest zusammen und danach auch die Ellenbogen. Er nimmt einen Armbinder und legt ihn an. Juliette soll sich nun auf den Boden knien. Er stopft weisses Tuch in ihren Mund und klebt Klebeband darauf. Eine Ledermaske darf auch nicht fehlen. Als die Maske fest zugezogen ist, nimmt er einen Knebel und legt ihn noch zusätzlich an. Der Mund ist nun wirklich gestopft und geknebelt. Den Abschluss bilder ein breites schwarzes Halsband.

Er fuehrt sie zu einem niedrigen Tisch. Sie legt sich mit dem Ruecken darauf. Mit einem Seil zieht er ihre Fuesse in die Luft, so dass sie in der Luft hängen. Er holt einen Analplug und fuehrt ihn in ihren Po ein. Juliette stöhnt laut auf. Nun wird sie die Schläge mit dem Rohrstock erfahren. Er streicht mit dem Bambusstock ueber ihren Oberkörper und ihre Brueste und der erste Schlag lässt nicht lange auf sich warten. Mal rhythmisch langsam, mal schnell, treffen die ersten 100 Schläge ihre Brueste. Juliette schreit und stöhnt sehr laut und zappelt mit ihrem Körper. Nach 100 Schlägen darf sie sich ganz kurz erholen bis es mit 100 weiteren Schlägen weitergeht.

Nachdem sie die Schläge erhalten hat, holt er zwei Wäscheklammern und legt sie an beide Nippel an. Juliette versucht dabei zuzuschauen und stöhnt laut auf, als die Klammern ihre Nippel quetschen. Er klebt Klebeband ueber den Mechanismus der Klammern. Als nächstes holt er einen Vibrator. Er wird ihr einen Orgasmus verpassen, den sie nicht vergessen wird. Er schiebt den Vibrator in ihre Muschi und schaltet ihn an. Die Wellen durchströmen Juliette's Unterkörper und sie windet sich. Er rollt einen Strumpf zurueck und hat den Bambusstock schon wieder in der Hand. Er will sie auf die Oberschenkel schlagen, während sie den Orgasmus erlebt. Er schlägt zu und immer und immer wieder treffen die harten Schläge ihren Oberschenkel. Juliette stöhnt und schreit und rollt ihren Kopf hin und her. Sie ist schon ganz ausser Atem. Er wechselt zum anderen Beim. Der Vibrator macht seine Arbeit hervorragend und langsam baut sich die Orgasmuswelle auf und während ihr Peiniger weiter auf ihren Oberschenkel schlägt, durchströmt sie der wahnsinnigste Orgasmus, den sie je hatte.

Irgendwann merkt sie, dass sie beobachtet wird und sie schaut direkt in die Kamera. Der Mann nimmt langsam die Knebel ab und zieht die Tuecher aus dem Mund. Juliette schnappt nach Luft und schaut in die Kamera und spricht mit ihrem Besitzer.